Kirchentag – eine starke Gemeinschaft


Kirche ist eine große und bunte Gemeinschaft. Das vermitteln immer wieder die Kirchentage. Rund 100.000 Besucher werden in diesem Jahr in Hamburg erwartet.

Da finden in riesigen Messehallen im Beisein von tausenden Menschen Andachten, Bibelarbeiten, Gottesdienste und Vorträge statt. Singen, beten, diskutieren, zuhören und sich informieren, die große Vielfalt kirchlicher Angebote entdecken, das alles ist Kirchentag.

Mancher Besucher wundert sich, was sich alles unter dem Dach der Kirche tummelt: Gruppen, Kreise, Initiativen, klösterliche Lebensgemeinschaften, ein breites Spektrum an diakonischen Projekten, Beratungsangebote, kirchliche Verlage, christliche Reiseangebote und viele andere stellen sich vor. Der „Markt der Möglichkeiten“, wie eine Zone auf dem Messegelände genannt wird, kennt keine Grenzen. Daneben gibt es „Oasen der Stille“, Möglichkeiten zu seelsorglichen Gesprächen, Gebetszentren und vor allem ein ungeheuer breites Angebot an Musik.

Musik zum Zuhören und zum Mitmachen und immer wieder die Einladung zum gemeinsamen Singen. Darüber hinaus finden Kabarett, Theater und Kunstaus-stellungen auf dem Kirchentag statt. Natürlich geben sich auf Kirchentagen viele Promis aus Gesellschaft, Kirche und Politik die Klinke in die Hand. Da kann einem der Bundespräsident genauso über den Weg laufen wie der EKD-Ratsvorsitzende, der Liedermacher wie die Bundesministerin. Klar, dass die Prominenten die Massen anziehen.

Doch unvergesslich bleiben meist die Gottesdienste, das gemeinsame Feiern. Wenn junge und alte Menschen in vollbesetzen Kirchen gemeinsam singen und beten, dann ist die Stärke der christlichen Gemeinschaft ganz deutlich zu spüren. Das sind Eindrücke, die einen beflügeln und tragen über die Tage eines Kirchentages hinaus.

Unsere Kirche ist eine große, starke und bunte Gemeinschaft. Das verdeutlichen die Kirchentage immer wieder. Vielleicht haben Sie die Gelegenheit, den Kirchentag in Hamburg zu erleben. Wenn Sie nicht live dabei sein können, dann verfolgen Sie ruhig mal die Berichterstattung in den Medien. Es lohnt sich bestimmt. Sie werden sehen: Unsere Kirche kann immer noch Menschen bewegen.

Uwe Schmidt

Uwe Schmidt, Pfarrer Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen
Stellvertretender Superintendent des Kirchenkreises Saar-Ost
Uwe Schmidt, Pfarrer
Sebachstraße 5
66539 Neunkirchen-Furpach
Telefon: 06821/ 17 74 92
Telefax: 06821/ 17 74 97


Zurück