29. April 2017

Glaskunst und Architektur rund um die Metzer Kathedrale


Am 29. April laden der Förderverein Glaskultur gemeinsam mit der Evangelischen Akademie und dem Institut für Landeskunde ein zu einer besonderen Studienfahrt nach Metz.

Den meisten Saarländern ist die Stadt Metz keine Unbekannte. Die Ganztagesfahrt setzt aber einen eigenen Schwerpunkt auf die Glasfenster der Kathedrale und das mittelalterliche Metz.
Am Vormittag stehen die Kirchenfenster der Kathedrale im Mittelpunkt, die eine Oberfläche von 6200 m² einnehmen. Der Bogen der Kunst- und Architekturgeschichte spannt sich vom 13. bis ins 20. Jahrhundert, von Hermann von Münster bis zu Marc Chagall.
Am Nachmittag wird ein kunsthistorischer Spaziergang die mittelalterliche Bedeutung der Stadt mit ihren baulichen Zeugnisse aufzeigen. Die fachliche Begleitung an diesem Tag erfolgt durch den Kunsthistoriker Dr. Bernhard Wehlen.
Termin: Samstag, 29.4. 2017, von 8.00 bis 19.30 Uhr
Kosten: 48.- €



Zurück