26. Oktober 2017

Herbstferienprogramm 2017 im Unikum Wellesweiler


In den diesjährigen Herbstferien fand im UNIKUM in Wellesweiler wieder ein abwechslungsreiches Programm für alle interessierten Kinder und Jugendlichen statt. Begleitet wurden die Angebote von der Mitarbeiterin Ann-Cathrin Lanz sowie dem Praktikanten Phillip Müller.

In diesem Jahr war das Herbstferienprogramm besonders gut besucht, so dass an den einzelnen Tagen 17 bis 19 Kinder und Jugendliche aus Wellesweiler und Furpach die Angebote wahrnahmen.

Beim Spiel- und Spaßtag konnten die Kinder das vielfältige Spielangebot des Unikums kennenlernen und ihre Fähigkeiten beim Tischkicker-, Tischtennis-, Billard- und Fußballspielen unter Beweis stellen. Besonderen Anklang fand das Kooperationsspiel, bei dem die Kinder in Teams das leichteste Teammitglied auf immer weniger Luftballons legen sollten, ohne dass diese kaputt gingen.  

Am darauffolgenden Dienstag hatten die Kinder und Jugendlichen zunächst Gelegenheit, sich ein wenig auszutoben, bevor im abgedunkelten „Kidsraum“ ein Filmnachmittag stattfand. Bei Chips und selbstgemachtem Popcorn entspannten sich die Kinder und Jugendlichen auf ihrem selbst gebauten Matratzenlager und sahen sich den Film „Zoomania“ an. Gespannt verfolgten sie, wie Judy Hopps ihren Traum wahrmachte, als erster Hase Polizist zu werden.

Der Mittwoch stand ganz im Zeichen des Kürbisses. In Kleingruppen schnitzten die Kinder und Jugendlichen nacheinander kreative und gruselige Kürbisgesichter. Darüber hinaus gestalteten sie stimmungsvolle Teelichter mit Transparentpapier. Aus dem gewonnenen Kürbisfleisch und anderen Zutaten wurde eine Kürbissuppe gekocht, die zum Abschluss mit den Kindern gemeinschaftlich verzehrt wurde.

Am darauffolgenden Tag fanden Bastelangebote in den Räumlichkeiten des Unikums statt. Dabei konnten die Kinder und Jugendlichen lustige und gruselige Masken erstellen und aus zwei Angeboten wählen. Entweder gestalteten sie die Masken aus Papptellern, Acrylfarben und Wolle oder sie nutzten eine Technik, bei der Luftballons mit Pappmaché umhüllt und schließlich bemalt wurden.

Am letzten Tag fand das Highlight des diesjährigen Herbstferienprogramms statt, auf das sich viele Kinder schon lange gefreut und vorbereitet hatten: Das Unikum wurde zum Treffpunkt von Hexen, Werwölfen, Zombies, Skeletten und einer Medusa. Bei der anschließenden Halloweenparty leuchteten die selbstgeschnitzten Kürbisse im Kerzenschein und die Kinder und Jugendlichen verzehrten gruselige Snacks wie abgehackte Finger, Spinnen und eine Hexenbowle, in der Augen schwammen.

Über die gesamte Woche hinweg wurde neben den Aktionen des jeweiligen Tages gemeinsam mit den Kindern eine Kegelbahn gebaut, bemalt und zusammengeschraubt. Besonders beim Bemalen der Bahn waren die Kinder mit Feuereifer bei der Sache und ließen ihrer Kreativität freien Lauf. Im Rahmen der Halloweenparty wurde die Kegelbahn schließlich mit viel Freude eingeweiht.

Wir freuen uns auf die nächsten Ferien mit Euch und hoffen auf viele Besucher bei unseren kommenden Ferienprogrammen!

Unser besonderer Dank geht an die Stiftung „Evangelisch in Neunkirchen“, die vielen Kindern und Jugendlichen, dank großzügiger Spenden, eine kostenlose Teilnahme am gesamten Ferienprogramm ermöglichte.

Ann-Cathrin Lanz


Ann-Cathrin Lanz Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen
Kinder-und Jugendlichenpsychotherapeutin
Ann-Cathrin Lanz
Leitung TSH und UNIKUM
66538 Neunkirchen/Wellesweiler, Ernst-Blum-Straße 13
Telefon: 06821 / 4 29 07




Zurück