Kinderfreizeit im Robinsondorf in Neunkirchen/Furpach


In den diesjährigen Sommerferien, vom 10. bis 15.08.2015, fiel erstmalig der Startschuss für die Kinderfreizeit der Evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen.

Mit einundzwanzig Kindern zwischen 6 und 10 Jahren und fünf Betreuenden, darunter Pfarrerin Christiane Rolffs und Jugendmitarbeiterin Sarah Wiehn, ging es ins Robinsondorf nach Neunkirchen/Furpach. In den gemütlichen kleinen Hütten kamen jeweils 5-6 Kinder unter, welche sich in den fünf Tagen besser kennenlernten und anfreundeten und sich am Ende schon auf die nächste gemeinsame Freizeit freuten.

Bereits am ersten Abend lernte sich die Gruppe beim gemeinsamen Abendessen und in der Gruppenrunde besser kennen. Die Spielregeln, sowie alle interessanten Infos wurden besprochen. Sehr aufregend war das Beziehen und Einrichten der Hütten. Hier fand jeder schnell sein Plätzchen und man lernte seine Zimmernachbarn besser kennen. Zum Abschluss des ersten Abends machten wir noch einen kleinen Spaziergang rund ums Robinsondorf.

Dienstags hatten wir dann die Möglichkeit, aufgrund der Hilfe und Unterstützung von Herrn Koch, kostenfrei mit einem eigens für uns reservierten Bus in den Zoo zu fahren und diesen ebenfalls mit Freikarten zu besuchen. Dort ließen wir uns die Fütterung der Seehunde, welche zu diesem Zeitpunkt zwei Babys hatten, und die Flugschau nicht entgehen. Aber auch alle anderen Tiere wurden bewundert und bestaunt. Gegen 14 Uhr brachte uns der Bus wieder zurück ins Robinsondorf, wo bis zum Abendessen wild auf dem Gelände getobt werden konnte. Mit einer gemeinsamen Abschlussrunde am Abend wurde jeder Tag beendet, bevor es um 21 Uhr zum Schlafen ging.

Der Mittwoch stand unter dem Motto „Sport- und Spieltag“. Bei der Olympiade konnten alle Kinder zeigen, wo die jeweiligen Stärken liegen und so stellten sich auch schnell die SiegerInnen des Wettbewerbes heraus. Diese wurden später bei der Siegerehrung mit kleinen Preisen belohnt. Nach dem Mittagessen konnte beim gemeinsamen Basteln und Malen etwas entspannt werden, bevor es später am Abend noch zur Nachtwanderung ging.

Donnerstags ging es gleich Actionsreich weiter mit der „Schnitzeljagd“. Dank guter Vorbereitungen konnten die 2 Gruppen, welche zeitversetzt starteten, alle Hinweise auf dem Weg finden, die Rätsel gemeinsam im Team lösen und so den Schatz im Kasbruchtal finden. Wieder im Robinsondorf angekommen, nutzten wir das tolle Wetter für eine Wasserschlacht. Zum Abschluss des Tages wanderten wir abends nach dem Essen noch zur Furpacher Eisdiele und belohnten uns mit einer Kugel Eis.

Den letzten Tag starten wir mit dem „Ökotag“. Hierbei war es die Aufgabe aller HüttenbewohnerInnen die Häuschen auf Hochglanz zu polieren. Es wurde fleißig geputzt, aufgeräumt und dekoriert, damit die Jury, welche aus den Teamern bestand, auch ihre Punkte verteilen konnte und somit die „Ökotag-Sieger“ am Ende des Tages küren konnte. Als Ausgleich konnten sich alle Kinder später beim Kinderschminken und dem gemeinsamen Spielen und Basteln erholen. Abends feierten wir unsere Abschlussparty beim Grillen und der anschließenden Kinderdisco.

Samstags war die Freizeit auch schon wieder vorüber. Nach dem Frühstück und der Abschlussrunde wurden alle Kinder von ihren Eltern abgeholt, welche mal mehr und mal weniger stark vermisst wurden. Die TeilnehmerInnen, sowie die Teamer, waren sich einig, dass die Kinderfreizeit unbedingt wiederholt werden muss.

Zunächst einmal freuen wir uns aber auf das Nachtreffen am 23.10.2015, zu dem alle TeilnehmerInnen, sowie deren Eltern und Geschwister herzlich eingeladen sind.

Sarah Wiehn

Sarah Wiehn Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen
Sozialpädagogin
Sarah Wiehn
Jugendmitarbeiterin im UNIKUM
66539 Neunkirchen/Wellesweiler, Ernst-Blum-Straße 13
Telefon: 06821 / 4 29 07




Zurück