30. Mai 2018

Aus der Gemeindeleitung


Vertrauen ist ein gutes Stichwort, um aktuell aus der Leitung der Gemeinde zu berichten:

Wir hoffen alle miteinander, dass die Besetzung der Pfarrstelle im Bezirk Scheib-Oberstadt mit Pfarrer Michael Hilka das Vertrauen unter allen Gemeindegliedern stärkt.

 Pfarrer Hilka ist gern und mit viel Elan dabei, sich einzuarbeiten. Wir unterstützen ihn dabei seitens des Pfarrerteams wie auch im Bezirk und setzen unser gemeinsames Vertrauen auf den Regen Gottes, der aus Wüsten Gärten macht. Dabei wird uns der Prozess um das zu bearbeitende Papier „Zeit für das Wesentliche“ unterstützen: Denn es gibt für uns vier Pfarrer/in und die Arbeit in der großen Gemeinde doch einiges neu zu besprechen. Dabei werden auch die Kritikpunkte Ihrerseits, etwa der Zuschnitt der Bezirke noch einmal neu besprochen.

Die Fusion von 2010 wirft in der Praxis doch, insbesondere nach den Hausverkäufen, einige spannende Fragen auf, als da etwa sind: drei Kirchen und vier Bezirke, wie geht das? Wo kommen junge Familien vor? Wie schaffen wir das mit den nach wie vor drei Konfirmandengruppen? Welche Rolle hat Markus Bischof als neuer Jugendmitarbeiter und werdender Diakon in unserer Gemeinde? Bestimmt fällt Ihnen da noch mehr ein, was wir gern einbeziehen, lassen Sie es uns, z.B. Ihre Bezirkspresbyter wissen!

Ende September wird das Presbyterium mit solchen Fragen in Klausur gehen, übrigens in den kommenden zwei Jahren weiterhin unter dem Vorsitz von Herrn Thissen und Pfarrerin Goedeking. Vorsitz zu führen bedeutet in unserer doch sehr großen Gemeinde eine lange Einarbeitungszeit, die sich dann hoffentlich auszahlt. Immer gilt es, Mitarbeitende zu begleiten, wobei unsere Mitarbeitervertretung sehr rege und kritisch ist – Gott sei Dank. Auch diese wurde gerade neu gewählt: Brigitte Ludwig, Ludmilla Mai und Anja Lambeng vertreten die fast dreißig Mitarbeitenden in unserer Gemeinde: Dank sei an dieser Stelle für hohe Kompetenz und vertrauensvolle Zusammenarbeit gesagt!

In unserer Gemeinde kommt auch in diesem Jahr keine Erwachsenenfreizeit in den Herbstferien zustande. Michael Schneider hat als ehemaliger Presbyter viel Zeit in mögliche Ziele und Interessentenwerbung gesteckt. Im Moment sind wir unsicher, ob solch ein Konzept einer Mehrtagesfahrt nicht zu einer kulturellen Stätte, sondern auch mit dem Akzent der Gemeinschaftsförderung auf gemeindliches Interesse stößt, oder ob es an der Wahl der Ziele liegt… Wir werden dran bleiben. Umso mehr Zulauf findet die Tagesfahrt der Gemeinde, organisiert von A. Lambeng und J. Strack, und die von Pfarrer Schmidt begleitete Städtetour. Gut so! Jugend- und Kinderfreizeit werden sich füllen, denn das Angebot, alle interessierten Kinder/Jugendliche auch mitzunehmen, hilft in unserer Gemeinde vielen Familien!

Die Gebäude unserer Gemeinde erfordern nach wie vor ebenso viel Kraft wie das Entwicklungskonzept am Beerwaldweg. Ein großes Haus konnte von unserer evangelischen Hand in die Hand koptischer Christen (s. Artikel von Th. Ziaja) überführt werden. Nur der letzte kirchliche Genehmigungsweg steht noch aus. Die Gemeinde der ägyptischen Kopten findet hier in unserer Stadt mit der Pausluskirche und dem Zentrum eine Kirche und ein Haus der Begegnung für ihren südwestlichen Ausdehnungsraum. Mögen dabei Tropfen von dem Regen fallen, der aus Wüsten Gärten macht für uns alle! Vermietungen kommen zunächst für den neuen Hausbesitzer nicht in Frage, wie sich in ersten Gesprächen andeutete.

Viel Zeit und Mühe kosten die erforderlichen Sanierungen am Gebäudebestand und wir setzen viel Zeit in den Fortgang für ein Neubaugebiet am Beerwaldweg! Ohne Gottes begleitenden Segen würde uns das Vertrauen in die Zukunft unserer Gemeinde manchmal fehlen, denn die Zahlen des Haushalts machen weitere Einsparungen unumgänglich. Wir bleiben dran – hoffentlich mit Ihnen allen!

Herzlich grüßt Ihre Britt Goedeking


Britt Goedeking, Pfr`in Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen
Vorsitzende des Presbyteriums
Britt Goedeking, Pfr`in

Arbeitskreis Ehrenamt und Synodalbeauftragte für Gottesdienst im Kirchenkreis Saar-Ost


Blumenstr. 20
66538 Neunkirchen
Telefon: 06821/ 2 32 05
Telefax: 06821/ 14 02 40




Zurück