23. Juni 2019

Das Saarland sieben Jahre nach dem Ende des Steinkohlenbergbaus


Am 30. Juni 2012 wurde der Steinkohlenbergbau im Saar-land eingestellt. Dies ist Grund genug, sich im Abstand von sieben Jahren dieser einstigen saarländischen Schlüsselindustrie intensiv zu widmen.

Eine Busrundreise führt in die drei historischen Bergreviere des Saarlandes, den Saarkohlenwald, den Ensdorf-Schwalbacher Raum und in den Warndt mit bergbaulichen Sachzeugnissen wie Fördergerüsten, Fördertürmen, Stollenmundlocharchitekturen, Siedlungen, Halden und Absinkweihern.

Leitung: Delf Slotta, Dipl.-Geogr., Direktor des
Instituts für Landeskunde im Saarland
Termin: Sonntag, 23. Juni 2019, 8.00 - ca. 17.30 Uhr
Kosten: 50,- € (Reisebus, Führungen, Mittagessen)
Anmeldung: bis 17. Mai 2019





Zurück