Luther und die Frauen


Der zentrale Reformationsgottesdienst im Martin-Luther-Haus, Neunkirchen-Furpach stand unter dem Motto „Luther und die Frauen“.

Im Gottesdienst in der fast bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche stellten Diakonin Birgit Scheib und Presbyterin Petra Hübchen Frauen aus der Reformationszeit sowie Frauen unserer Zeit vor, die engagiert und mutig die Sache der Reformation beförderten.

Pfarrer Uwe Schmidt hob hervor, dass für viele Menschen unserer Zeit das entscheidende Kennzeichen für die evangelische Kirche sei, dass auch Frauen alle Ämter in der Kirche offenstehen.

Die Musikgruppen um Gudrun Herzog und Britta Eisenbeis, der Kirchenchor Furpach-Kohlhof unter Leitung von Sarah Dahlem sowie Kirchenmusikdirektor Helmut Werz an der Orgel begeisterten mit ihren musikalischen Beiträgen.

Im Anschluss an den Gottesdienst feierten zahlreiche Besucher und Besucherinnen in den unteren Räumen des Martin-Luther-Hauses in ausgelassener Stimmung das Reformationsfest. Wie in den vergangenen Jahren gab es zu Schmalz- bzw. Quarkbroten das allseits beliebte Lutherbier der Thüringer Brauerei Neunspringe. Das Schmalz stiftete freundlicherweise Hermann Wögerbauer von der Hostellerie Bacher-Wögerbauer in Kohlhof.

Der „Arbeitskreis Reformationsfest“ sorgte mit Unterstützung weiterer ehrenamtlicher Helferinnen für das Wohl der Gäste. Wie in den vergangenen Jahren verließen gegen Mitternacht die letzten Besucher das Haus.

Uwe Schmidt


Uwe Schmidt, Pfarrer Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen
Synodalassessor im Kirchenkreis Saar-Ost sowie Synodalbeauftragter für das Christlich-Islamische Gespräch
Uwe Schmidt, Pfarrer
Sebachstraße 5
66539 Neunkirchen-Furpach
Telefon: 06821/ 17 74 92
Telefax: 06821/ 17 74 97




Zurück