08. März 2022

Tanzreihe: Auferstehungsleicht


Ich wollte auferstehen, darum übte ich mich im Tanz

Wir kennen diese Situationen: auferstehen mitten im Alltag, aus Verzweiflung, Trauer, Angst oder Hoffnungslosigkeit unerwartet wieder „aufzustehen“. Musik und Tanz vermögen, vielleicht noch mehr als andere Formen der Kunst, in die Nähe des Lebendigen zu führen. Musik und Tanz bewegen sich beständig, mal schnell, mal langsam zwischen sich aufbauender konfliktreicher Spannung und sich entspannender Harmonie, so wie es auch das Leben tut.
Eine Einladung an uns, die Auferstehung mitten im Leben zu hören, zu fühlen und zu tanzen, so wie es auch Marie Luise Kaschnitz in einem ihrer Gedichte sagt:

„Manchmal stehen wir auf, stehen wir zur Auferstehung auf, mitten im Tag, mit unserem lebendigen Haar, mit unserer atmenden Haut.“

Leitung Beate Hüsslein, Dipl. Dozentin für Meditation des Tanzes, Tanzleiterin für biblischen Tanz
Termin dienstags (6 mal), 08.03.2022 – 12.04.2022, 19 – 20.30h
Ort Johannes – Calvin – Haus, Völklinger Str. 90, Völklingen-Ludweiler
Kosten 48 EUR
Anmeldung bis 25.02.2022





Zurück