Den Himmel erden – Spiritualität unter freiem Himmel


Der Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt an der Felsenbank im Kasbruch unter freiem Himmel hat inzwischen Tradition.

Das Team des Wichernhauses um Küsterin Brigitte Ludwig hat wieder in bester Weise für die Organisation gesorgt: Genehmigung beim Forst einholen, für freie Zufahrt sorgen, Bänke und Stühle anfahren, Strom organisieren, Altar aufbauen usw. Gottesdienste an besonderen Orten bedürfen eines besonderen Aufwands.

Der Aufwand hat sich aber wieder voll gelohnt. Das Wetter spielte mit. Aus allen Teilen der Kirchengemeinde kamen Besucher*innen. Viele wanderten von zu Hause an die Felsenbank. Fahrradfahrer und Spaziergänger haben sich spontan dem Gottesdienst angeschlossen.

Die musikalische Begleitung lag in Händen von Kantor Nino Deda, der es wieder einmal verstand die Gemeinde musikalisch zu begeistern.

Ein Gespräch zwischen Brigitte Ludwig und Pfarrer Uwe Schmidt bildete einen Teil der Predigt. Die beiden unterhielten sich, was einen Menschen wohl im Himmel erwartet. Der Dialog löste bei einigen ein Schmunzeln aus oder spontane Kommentare, auf die Pfarrer Schmidt ebenso spontan reagierte.

Ein Gottesdienst unter freiem Himmel besitzt ein ganz eigenes spirituelles Flair. Viele Menschen fühlen sich in der Natur Gott besonders nahe. Auf dem Rückweg hingen noch viele in Gedanken dem Gottesdienst nach. Das spirituelle Erlebnis, in der freien Natur Gott zu loben, zu beten und zu singen tat allen sehr gut. Darum waren sich alle Teilnehmenden am Ende einig: Wir sollten öfter Gottesdienste mitten in der Natur feiern.

Uwe Schmidt; Pfarrer


Uwe Schmidt, Pfarrer Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen
Synodalassessor im Kirchenkreis Saar-Ost sowie Synodalbeauftragter für das Christlich-Islamische Gespräch
Uwe Schmidt, Pfarrer
Sebachstraße 5
66539 Neunkirchen-Furpach
Telefon: 06821/ 17 74 92
Telefax: 06821/ 17 74 97




Zurück