Johannisfeuer mit stimmungsvollem Gottesdienst


„Endlich können wir wieder zusammenkommen!“ sagt eine Teilnehmerin erleichtert und fröhlich nach dem Gottesdienst zum Johannistag am Martin-Luther-Haus. Pfarrer Uwe Schmidt konnte trotz Corona-Hürden und Bedenken rund 80 Besucher und Besucherinnen im Freien am Martin-Luther-Haus begrüßen.

„Selbstverständlich halten wir uns an die Corona-Bestimmungen unserer Kirche“, verkündete er laut den ankommenden Gästen und verwies sie an den Anmelde- und Desinfektionstisch.

Aber im Freien sind weitere Lockerungen möglich. Die Gäste brauchten keine Masken zu tragen und wurden vom Pfarrer zum Mitsingen der Lieder ermutigt. Die musikalische Gestaltung lag ganz in Händen von Kantor Nino Deda, der an E-Piano und Akkordeon die Gäste begeisterte.

Die Person Johannes des Täufers, dessen Geburtstag am 24. Juni gedacht wird, stand im Mittelpunkt der Andacht. Pfarrer Schmidt stellte die Frage, was wir von Johannes lernen könnten und stellte Bezüge zur aktuellen Corona-Krise der vergangenen Monate her. „Die Ruhe kann eine Chance, und weniger kann mehr sein,“ resümmierte der Pfarrer. Erzieherinnen aus der Kita Arche Noah berichteten von ihren besonderen Herausforderungen und Anstrengungen, aber auch von vielen positiven Erfahrungen in der alltäglichen Arbeit in der Corona-Zeit.

Am Eingang konnten die Gäste mit Sand zum Entstehen eines Johannesbildes beitragen. Außerdem durfte Pfarrer Uwe Schmidt im Gottesdienst feierlich eine geschnitzte Holzfigur enthüllen. Die Figur wurde von einer Dame aus Wellesweiler gespendet. Die Johannesdarstellung soll einen Platz im Martin-Luther-Haus finden und ein Ansporn sein, an der begonnenen Tradition des Johannisfestes festzuhalten.

Ein richtiges Johannisfest wie in den vergangenen Jahren mit besonderen Leckereien war in diesmal nicht möglich. Dennoch blieben im Anschluss einige Besucherinnen und Besucher zu lockeren Gesprächen und bei einem kühlen Getränk zusammen. Selbstverständlich im angemessenen Abstand!

Uwe Schmidt, Pfarrer


Uwe Schmidt, Pfarrer Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen
Synodalassessor im Kirchenkreis Saar-Ost sowie Synodalbeauftragter für das Christlich-Islamische Gespräch
Uwe Schmidt, Pfarrer
Sebachstraße 5
66539 Neunkirchen-Furpach
Telefon: 06821/ 17 74 92
Telefax: 06821/ 17 74 97




Zurück