Präsenzgottesdienste Anfang Januar wieder aufgenommen


Im neuen Jahr wurden aufgrund der verschärften Pandemie-Lage die Hygienekonzepte in unserer Gemeinde strenger gefasst. Aktuell sind zu den Gottesdiensten im Martin-Luther-Haus maximal 32 Teilnehmende zugelassen.

Darum sind Voranmeldungen weiterhin dringend notwendig. Viele Gemeindeglieder ziehen es aus Sicherheitsgründen vor, lieber zu Hause zu bleiben. Das ist absolut verständlich. Dennoch sind die Gottesdienste zurzeit sehr gut besucht.

Aufgrund der Hygienemaßnahmen besteht wenig Sorge, sich bei einem Gottesdienst infizieren zu können. Der Sonntagsgottesdienst bietet eine der ganz wenigen Möglichkeiten, anderen Menschen zu begegnen. Darum bietet Pfarrer Schmidt den Besucherinnen und Besuchern im Anschluss an den Gottesdienst an, miteinander ein paar Worte zu wechseln.

Gemeindegesang ist leider immer noch untersagt. Darum ist es ein großes Geschenk, dass das Chormitglied Elisabeth Wern allsonntäglich den Gesang im Gottesdienst übernimmt. Sie wird darin von allen Organisten tatkräftig unterstützt.

Einen besonderen musikalischen Genuss erlebten die Gottesdienstbesucher am 24. Januar 2021, als Kantor Nino Deda gemeinsam mit Wood & Keys (den Flötistinnen Susanne Dorscheid und Katja Fischer) musizierte. Sie trugen Stücke aus einem für die Weihnachtszeit geplanten Konzert vor, das coronabedingt leider nicht stattfinden konnte. Ein herzliches Dankeschön für diesen wunderbaren Beitrag!

Uwe Schmidt, Pfarrer


Uwe Schmidt, Pfarrer Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen
Synodalassessor im Kirchenkreis Saar-Ost sowie Synodalbeauftragter für das Christlich-Islamische Gespräch
Uwe Schmidt, Pfarrer
Sebachstraße 5
66539 Neunkirchen-Furpach
Telefon: 06821/ 17 74 92
Telefax: 06821/ 17 74 97




Zurück