23. März 2017 - 19:00 Uhr

Themenabend im Martin-Luther-Haus


Nackt folgen wir dem nackten Christus“ – der erste Reformation Themenabend im Martin-Luther-Haus zur Bewegung der Waldenser.

Die ev. Kirchengemeinde Neunkirchen lädt am Donnerstag, 23. März 2017 um 19 Uhr zu einer weiteren Veranstaltung in ihrer Themenabendreihe in das Martin-Luther-Haus in Neunkirchen-Furpach ein.

Es referiert Pfarrer i.R. Max Krumbach, der sich seit mehr als 40 Jahren intensiv mit der Geschichte der Waldenser befasst. Diese Bewegung geht auf den reichen Kaufmann Petrus Waldes zurück, der im 12. Jahrhundert in Lyon lebt.

Er studiert intensiv die Heilige Schrift, entdeckt für sich die Armut Christi und das evangelische Leben. Schließlich lässt er sein altes Leben hinter sich und wandert mit seinen Gefährten nach Rom, um die päpstliche Erlaubnis zu erbitten, als Wanderprediger die Menschen zur Buße zu rufen. Für kurze Zeit wird das Wirken der Gruppe geduldet, doch ihr apostolisches Leben sprengt den Rahmen des Rechtssystems der mittelalterlichen Gesellschaft und der römisch-katholischen Kirche.

Die Waldenser werden verfolgt und Opfer der Inquisition. Die in den Untergrund verdrängten Mitglieder sorgen für Bibelübersetzungen in die Volkssprache und Erbauungsbücher. Sie verbünden sich mit der Hussitischen Reformation. 1532 beschließen sie in Chanforan/Piemont, sich der Reformation anzuschließen.

In einem weiteren Themenabend am Donnerstag, 20. April, stellt Referent Max Krumbach die sogenannte „Zweite Reformation“ vor: die Geschichte der Waldenser von ihrem Anschluss an die Reformation des 16. Jahrhunderts bis heute.

Der Eintritt zu diesen Veranstaltungen ist frei.

Uwe Schmidt


Uwe Schmidt, Pfarrer Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen
Synodalassessor im Kirchenkreis Saar-Ost
Uwe Schmidt, Pfarrer
Sebachstraße 5
66539 Neunkirchen-Furpach
Telefon: 06821/ 17 74 92
Telefax: 06821/ 17 74 97




Zurück