10. Dezember 2017

Gruppe Mosaik in Luxemburg


Der Wetterbericht verhieß nichts Gutes, als sich 9 Frauen der Gruppe Mosaik am 16. September zum Wochenendausflug ins grenznahe Luxemburg aufmachten. ABER: Wenn Engel reisen...

Remich war unser erstes Ziel. Nach einem Spaziergang auf der Esplanade und einem Mittagsimbiss stand eine 90-minütige Moselschifffahrt auf dem Programm. Bei Sonnenschein und einigen Quellwolken konnten wir die Aussicht auf die umliegenden Weinberge genießen.

Anschließend bummelten wir durch den kleinen Ort, kauften ein, was wir für wichtig hielten, und fuhren dann weiter zur Jugendherberge Remerschen. Im nahegelegenen Restaurant "le chalet" nahmen wir ein vorzügliches Abendessen ein und ließen den Tag bei einem gezapften Luxemburger Pils in der Jugendherberge ausklingen.

Am Sonntag durfte vor der Heimfahrt ein Besuch des Nachbarortes Schengen nicht fehlen. Auf dem Europaplatz bestaunten wir die Säulen mit den Wahrzeichen der Schengen-Staaten und informierten uns im Museum näher über das Schengener Abkommen.

Ein rundum gelungenes Wochenende!

Renate Fuhr





Zurück