06. Januar 2018

Markus Bischof stellt sich vor


Ich bin 1969 geboren und stamme aus einem katholischen Elternhaus. Ich habe mich bis zum Beginn meiner Berufsausbildung bei den Ministranten und Pfadfindern als Gruppenleiter in der kirchlichen Jugendarbeit engagiert.

Nach der Ausbildung zum Koch leistete ich Zivildienst an einer Schule für Behinderte. Danach absolvierte ich die Ausbildung zum Erzieher. Als Erzieher war ich dann 20 Jahre lang in der Kinder- und Jugendhilfe tätig.

Während dieser Zeit absolvierte ich diverse Fort- und Zusatzausbildungen und war in verschiedenen Bereichen tätig. Zuletzt habe ich eine kleine Intensivgruppe für Kinder im Alter von 6-12 Jahren aufgebaut und geleitet und in der ambulanten Erziehungsberatung gearbeitet.

Ich bin seit 1993 verheiratet, seit 1997 Vater und lebe seit 2001 mit meiner Familie in unserem kleinen Häuschen in Elversberg.

Seit Januar 2017 bin ich Mitglied der evangelischen Kirchengemeinde Elversberg und im September hat meine zweijährige Ausbildung zum Diakon bei der Stiftung Kreuznacher Diakonie begonnen.

Soviel zu meiner Biografie.

Was fehlt nun noch? Was kann, soll, muss ich zu meiner Arbeit, meiner persönlichen Einstellung oder Haltung schreiben? Vielleicht soviel: ich begegne Menschen am liebsten persönlich und möglichst auf Augenhöhe. Ich arbeite am liebsten in einem Team, denn im besten Fall kommen dort Menschen zusammen und bringen ihre Talente und Ideen ein, um gemeinsam an der jeweiligen Aufgabe zu arbeiten. Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben und vertraue auf Ihre Unterstützung und auf Gottes Hilfe.

Ich hoffe, es ist mir gelungen, Ihnen mit diesen Worten einen ersten, hoffentlich positiven Eindruck von mir zu vermitteln und freue mich auf viele persönliche Kontakte zum gegenseitigen Kennenlernen.

Herzliche Grüße
Markus Bischof





Zurück