Jahreslosung 2021


Die Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB) hat für dieses Jahr folgenden Bibelvers zur Jahreslosung bestimmt:

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.

(Lukas 6,36)

 

Das Wort spricht mich sehr an, weil es auf den Punkt bringt, was so wichtig ist und woran es in diesen Zeiten, wo wir zueinander auf Distanz gehen sollen und Menschen sich unversöhnlich gegenüberstehen, an allen Ecken und Enden fehlt: Liebe, Nähe, Achtsamkeit, dass man beide Augen auch mal zudrückt und Menschen nicht auf ihre Fehler festnagelt - kurzum: Barmherzigkeit.

Die Jahreslosung spricht nun auf der einen Seite von Gottes Barmherzigkeit. Seine liebevolle Zuwendung zu uns gehört zu seinem Wesen und zu seinem Charakter wie die Liebe. Er ist sogar der Barmherzige schlechthin! Das wird die Bibel nicht müde, zu betonen. Und weil Gott barmherzig ist, sind auch wir auf der anderen Seite aufgefordert, barmherzig mit unseren Mitmenschen umzugehen. Das ist bei denjenigen, die man nicht mag, gar nicht so einfach. Aber jeder Mensch, unsere Gesellschaft, unser Land ist darauf angewiesen. Das Wort der Jahreslosung will nicht nur auf dem Papier stehen, sondern im Alltag gelebt werden!

Ich wünsche uns allen für 2021 Barmherzigkeit, alles Liebe und Gottes Segen!

 

Michael Hilka, Pfarrer

Michael Hilka, Pfarrer Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen
Michael Hilka, Pfarrer
Vorsitzender des Presbyteriums
66538 Neunkirchen
Telefon: 06821-8530




Zurück